Wichtig !



- Die aktuelle Seite vom
Veterinäramt mit amtlichen Mitteilungen & Kontakten, alles aus erster Hand & verbindlich, Dank an´s BLVA !

- Die
offizielle Leitlinie zur amerik. Faulbrut als PDF vom BM für Ernährung, Landwirtschaft & Verbraucherschutz auf der Seite vom IV Rheinland !

- Die Grundsatzerklärung von Echternach durch die 87. Wanderversammlung deutschsprachiger Imker sollten wir als Ziel sehen.
- Das Positionspapier der Deutschen Imkerverbände, die
Berliner Resolution von 2012.

Termine 2016
Nachfolgend zu Ihrer Planung die Vortragstermine in 2016, zu denen wir alle interessierten Kollegen einladen möchten >>

30.01.2016    14:00-17:00        Klaus Kaldenbach, Berufsimker und Obmann des Zuchtwesens im Imkerverband Rheinland
Thema: Zucht, Selektion, Varoatoleranz-Züchtergruppe gründen
Schwerpunkt des Vortrags ist der Überblick über die einzelnen Maßnahmen der Zuchtarbeit in der Imkerei.
Auswahl guten Zuchtstoffs
Diverse Aufzuchtverfahren
Schlupf und Schlupfkontrolle
Zeichnen der jungen Königin
Übersicht Paarungbiologie der Biene
Übersicht Begattungskästchen
Besiedeln und herrichten der Begattungseinheiten
Belegstelle und Besamung
Begattungserfolg
Verwendung der Königinnen
Leistungsprüfung
Dokumentation vor Ort
Dokumentation in BeeBreed
Nutzung des eigenen Materials
Überblick:
notwendiges Imkerliches Material
notwendige imkerliche Fertigkeiten
Züchtergruppe gründen



13.02.2016    14:30-16:00        Beim letzten Vereinstreffen der Vohwinkler Imker wurde eine hier nachhörbare  Sendung des WDR thematisiert, die unter den Anwesenden große Betroffenheit auslöste, "... seit 1998 hat die Masse der Fluginsekten  in NRW um 80% abgenommen ....". Die allgemein aufkommende Frage, was wir Imker unternehmen können, Ursache und Möglichkeiten wurden kontrovers diskutiert, ein Konsens zum Thema konnte nicht gefunden werden. Vielleicht hilft uns der Film "Der Bauer und sein Prinz" über Duchy Farm, dem Bio-Hof vom Prinz of Wales, einen gemeinschaftlichen Weg zu finden. Gerechte Preise für die landwirtschaftlichen Produkte und bewusstes Einkaufen sind vielleicht erste Schritte in die richtige Richtung.
Ich würde mich freuen viele Imker zu dem Film begrüßen zu können, unsere Insekten in NRW können sich keine besseren Fürsprecher für Ihr Recht auf Leben wünschen.
DerBauer&seinPrinz-55%

13.02.2016    16:30-18:00
        Daniela Höhmann, Imkerin & Mitinhaberin der Design-Agentur roemer und höhmann, strategisches design in Wuppertal & Dr. Christian Klode, Universität Marburg
Thema:
'Tue Gutes und werbe dafür!“ oder Marketing von Honig
Die Produktion von Imker-Honig ist nicht nur Trend, sondern ökologisch und ökonomisch nachhaltig sinnvoll. Um jedoch von der unbestreitbar hohen Reputation lokalen Honigs profitieren zu können, sollte der einzelne Imker  – neben der Arbeit am Stock – auch marketing-spezifische Regeln befolgen, um die entsprechende Wertschätzung seines Honigs zu gewinnen. Von einer Premiumqualität-Politik, einer abgestimmten Preisstrategie, über spezifische Verpackungseinheiten für unterschiedliche Zielgruppen und mehreren Vertriebskanälen mit angepasster Präsentationsform, über ein individuell gestaltetes Honigglas bis hin zur eigenen Website – der Vortrag wird alle relevanten Bestandteile einer erfolgreichen 'Vermarktung' ansprechen und Orientierung bieten, wie aus einem vermeintlichen Nischenprodukt ein wertvolles und geschätztes Produkt unserer Region für unsere Region (und darüber hinaus) werden kann.

27.02.2016    11:00-13:30        Prof. Dr. rer. nat. Toni Ratte, Mitinitiator eines Zuchtstandes in Alsdorf-Ost bei Aachen
Thema: Lehr- & Zuchtbienenstand planen und einrichten
Prüfbetrieb für Reinzuchtköniginnen im Rahmen der Varroatoleranzzucht - Erste Erfahrungen
Der Vortrag stellt zunächst die Ziele der Zuchtarbeit der AG Toleranzzucht vor, gibt einige grundsätzliche Informationen zur Zuchtarbeit und beschreibt den Aufbau des Prüfbetriebs als Teamarbeit. Es werden dann Herkunft der Prüfköniginnen, Zeitplan und Arbeitsschritte im der Prüfung näher beschrieben: z.B. die Beurteilung von Sanftmut, Wabensitz, Frühjahrsentwicklung und Volksstärke im Sommer sowie der Nadeltest. Ein wichtiger Punkt ist die sorgfältige Buchführung und die spätere Eintragung der Ergebnisse in die Internetdatenbank BeeBreed.eu. Es werden abschließend die ersten Ergebnisse der Zuchtwertschätzung und Körung der besten Königinnen vorgestellt.

27.02.2016    14:00-17:00        Gerald Wolters, Imkermeister beim Fachzentrum Bienen in Mayen
Thema: Brutentnahme bei Bienenvölkern, gewinnen mit der Kraft der Natur
Bienen vermehren sich seit vielen Millionen Jahren nur über Schwärme. In Anlehnung an diesen natürlichen Vorgang möchten wir das Geschehen in den Völkern lenken und von den Vorteilen des Schwarmtriebs profitieren. Durch die Brutentnahme entnehme wir zudem viele Milben, sorgen für die Bauerneuerung und können aus den Brutwaben noch Völker bilden. Das Thema Wintersitz, das vielfach noch diskutiert wird, ist damit auch erledigt. Mit den Brutwaben entnehmen wir auch viele Krankheitserreger und versetzen die Völker in einen Schwarmzustand, sie bauen unglaublich schnell aus und entwickeln sich sehr gut. Wir haben dadurch vitale Völker mit wenig Milben und viele kräftige Jungvölker.
Ich denke, das die Brutentnahme in den nächsten Jahren bei vielen Imkern zur Gewohnheit wird, da dieser Eingriff nur einmal viel Arbeit macht, aber mit gesunden Völkern belohnt wird.


03.06.2016    11:00-16:00        Klaus Kaldenbach, Berufsimker und Obmann des Zuchtwesens im Imkerverband Rheinland
Praktische Königinnenzucht am Bienenstand in Nettersheim
(begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung im Anschluss an den Vortrag am 30.01.2016)

Die Veranstaltungen finden wieder in der Freien Evangelischen Gemeinde in Wuppertal-Vohwinkel statt, nochmals meinen Dank an die FEG für die freundliche Aufnahme und den tollen Service.

Jahreshauptversammlung 2016 der Kreisimkerschaft Wuppertal und Radevormwald


Am 16.04.2016 14:00 findet im Vereinsheim der Kleingärtner Wuppertal-Langerfeld e.V., In der Fleute 35, 42389 Wuppertal unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Zu der Versammlung sind alle Mitglieder der angeschlossenen Vereine herzlichst eineladen.

Wichtig !



- Die aktuelle Seite vom
Veterinäramt mit amtlichen Mitteilungen & Kontakten, alles aus erster Hand & verbindlich, Dank an´s BLVA !

- Die
offizielle Leitlinie zur amerik. Faulbrut als PDF vom BM für Ernährung, Landwirtschaft & Verbraucherschutz auf der Seite vom IV Rheinland !

- Die Grundsatzerklärung von Echternach durch die 87. Wanderversammlung deutschsprachiger Imker sollten wir als Ziel sehen.
- Das Positionspapier der Deutschen Imkerverbände, die
Berliner Resolution von 2012.